Hard- und Software nach Maß


Bestellen an Ort und Stelle:

Programmgestützt erstellte Bestellvorschläge sind sinnvoll und nDas ist keine Frage.

Trotzdem gibt es Momente und Umstände bei denen es sinnvoller ist, die Bestellung oder einen Teil davon direkt im Laden am Regal aufzunehmen.

Beim Biofakt BE ergänzen sich beide Möglichkeit der Bestellung zu einem Ganzen, denn wir haben das MDE nicht als Ersatz für die Bestellung am Computer entwickelt, sondern iso, dass beide Teile perfekt zusammenarbeiten.

Auf diese Weise können Sie z.B. zunächst eine Bestellung direkt im Laden aufnehmen und diese dann am PC nachbearbeiten und z.B. solche Artikel ergänzen, die im Laden keinen EAN-Code haben und daher nicht gescannt werden können (Obst, Gemüse, Backwaren).

Ausserdem kann das Programm Sie darauf hinweisen, dass evtl. ein Mindestbestellwert noch nicht erreicht ist. Das kann keine "Stand-Alone-MDE-Lösung".

Inventur mit dem MDE:

Die bislang sehr zeitaufwändige Aufnahme der Inventur mit Zettel und Stift gestaltet sich mit dem Biofakt BE besonders in Verbindung mit dem Biofakt MDE wesentlich schneller und einfacher. Durch die schnellere Aufnahme  der Daten benötigen Sie weniger Aushilfen. Das senkt die Kosten. Das manuelle Abtippen der Zähllisten in die EDV erledigt das Biofakt MDE in sekundenschnelle. Während Sie sich bei einem KAffee von der Inventur "erholen" erstellt das Biofakt BE die komplette Inventurliste. Fertig!

Die Hardware:

Das Biofakt MDE ist ein äußerst handliches und leichtes Gerät im Handyformat, das mit einer Hand bedient werden kann. Der Barcodescanner (Laser oder CCD) ist besonders praktisch bereits im Gerät integriert.

MDE-Geräte mit separatem Lesestift sind zwar günstiger, aber in der Handhabung wesentlich schlechter, da immer beide Hände benutzt werden müssen. Außerdem ist die Erkennungsrate der Lesestifte wesentlich schlechter.

MDE-Lösungen, die auf einem Palm oder PocketPC basieren, sind zwar in der Regel schön anzuschauen, aber noch unpraktischer. Auch hier wird ein Eingabestift benötigt, um Eingaben vornehmen zu können. Außerdem ist die Akkulaufzeit dieser Geräte zu kurz, um eine komplette Bestellung damit aufzunehmen. Außerdem muss bei den meisten dieser Geräte die Zusatzspeicherkarte entfernt werden, um den Scanner anschließen zu können.